Suche
Close this search box.

Linsenbolognese – lecker, schnell und super-einfach

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links

Stell dir vor, du kommst nach einem langen Tag voller Arbeit hungrig nach Hause. Gestresst und genervt, zum Kochen keinen Bock. Was passt da besser als eine köstliche, schnell zubereitete Linsenbolognese? Diese vegane Variante des italienischen Klassikers ist wie eine warme Umarmung – reichhaltig, herzhaft und wohltuend. Saftige Linsen in aromatischer Tomatensauce mit Knoblauch, Zwiebeln und mediterranen Kräutern.

Mit wenigen Zutaten steht ruckzuck ein gesundes Abendessen auf dem Tisch. Einfach Pasta – Basta!

Schnelle Linsenbolognese – das sind die Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 200 g Karotten
  • 100 g Staudensellerie
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Rote Linsen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Dose stückige Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 320 g Nudeln aus Hartweizengries oder Volllkorn
  • 2 Zweige frisches Basilikum

Abonniere mein Newsletter-Magazin für 0 Euro und erhalte als Dankeschön den cleveren Meal Prep Starter Guide.​

Probier doch mal was Neues! – Gemüsevariationen für deine Linsen-Nudelsauce

Ich bin ein großer Fan von Rezepten, die ich ganz einfach und nach meinem Geschmack abwandeln kann. Diese leckere Linsenbolognes ist so ein Rezept. Wenn du keinen Sellerie magst oder wenn du lieber mehr Tomaten in deiner Bolognese-Sauce willst … erlaubt ist was dir schmeckt.

Die leckere vegane Nudelsauce schmeckt auch mit diesen Gemüsen super lecker:

  • Erbsen
  • Kirschtomaten
  • Zuccini
  • Mais
  • Blumenkohl
  • Champignons
Vegane Linsenbolognese mit Karotten, Sellerie und Tomatensauce

Darum musst du diese vegane Linsenbolognese unbedingt mal ausprobieren

  • Die Zubereitung ist schnell und einfach. In nicht mal 30 Minuten steht ein leckeres Pasta-Gericht auf dem Tisch.
  • Die super-leckere Linsenbolognese ist günstig. Du brauchst nur wenige Zutaten, die du in jedem Supermarkt bekommst.
  • Du liebst Abwechslung? Kein Problem! Verwende verschiedene Gemüsesorten und du hast jedesmal eine andere aromatische Rezeptvariante auf dem Teller.
  • Das schnelle Rezept für die Nudelsauce mit Linsen ist vegan und wenn du z.B. Zuccini-Nudeln oder andere low-carb Nudeln verwendest, eben auch low-carb. Sogar die Weightwatchers sind begeistert.
  • Du kannst die Linsenbolognese super vorbereiten und sogar einfrieren. 
  • Und auch als Büro-Lunch ist die das Nudelgericht super geeignet.

Zubereitung: Linsenbolognese – ganz fix fertig

Schritt 1

Schäl die Zwiebel und hack sie fein. Die Möhren schälen, Sellerie waschen und beides klein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Einfach etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten. Dann die Möhren, Sellerie und Knoblauch dazugeben und ca. 2 Minuten mitbraten.

Schritt 2

Die Linsen in den Topf geben, rühr das Tomatenmark ein und lass es kurz anschwitzen. Dann einfach mit Brühe und Tomaten ablöschen und für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3

In der Zwischenzeit kochst du die Nudeln einfach nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente. Das Basikilum waschen und vorsichtg trockentupfen.

Die Linsenbolognese zusammen mit den Nudeln anrichten, mit Basilikumblättern toppen und fertig.

Schnelle Linsenbolognese mit frischem Basilikum

Das passt zu diesem leckeren Pasta-Rezept

Bei uns gibt es zur Linsenbolognese eigentlich immer italienische Hartweizengries-Nudeln – ganz klassisch irgendwie. Aber auch Rigatoni oder Mezze Penne sind klasse dazu.
Lecker ist die Linsen-Nudelsauce aber auch mit Dinkelnudeln oder Low-Carb-Nudelsorten wie Linsen- und Erbsennudeln.
Was du unbedingt einmal ausprobieren musst: serviere die Linsenbolognese doch mal mit Gnocci, Wraps oder Kartoffeln. Das schmeckt auch klasse und bietet eine echte Abwechslung.

Wir reichen dazu einen knackigen grünen Salat oder einen frischen Gurkensalat.

Meal Prep – perfekt für die vegane Nudelsauce mit Linsen

Du kennst das: jeden Tag frisch zu kochen ist bei deinem hektischen Alltag nicht imme drin. Aber du möchtest dich dennoch gesund ernähren? Kein Problem. Die Linsenbolognese eignet sich perfekt zum Vorbereiten. Du kannst dieses einfache und schnelle Rezept auf verschiedene Arten in deine Meal Prep Routine integrieren.

Zutaten vorbereiten

Du kansnt sowohl die Sauce, wie auch die Nudeln im Voraus zubereiten. Beides ist im Kühlschrank für ca. 3-4 Tage haltbar. Fülle Nudeln und Linsenbolognese jeweils getrennt in luftdichte Behälter. Vor dem Servieren nur noch erwärmen und fertig ist die leckere Mahlzeit.

Fertige Linsenbolongese aufbewahren

Wie oben schon beschrieben kannst die Linsen-Bolognese fertig zubereiten und dann luftdicht verschlossen 3-4 im Kühlschrank aufheben. Für eine fertige Mahlzeit kochst du dann die Nudeln frisch. Oder aber du kochst gleich eine größere Portion und servierst die Linsen-Sauce einmal mit Nudeln und zur nächsten Mahlzeit mit Gnocchi als leckeres Pfannengericht.

Fertig gekochte Linsenbolognese einfrieren

Je nachdem welche Gemüsesorten du verwendest kannst du das leckere Feierabendgericht auch einfrieren. Mit allen „festen Gemüsen“ wie Brokkoli, Möhren oder Blumenkohl ist Einfrieren super easy. Das vorbereitete Pfannengericht hält sich bis zu 3 Monaten im Gefrierschrank.

Für alle Gemüsesorten die viel Wasser enthalten, wie z.B. Tomaten oder Paprika ist Einfrieren eher nicht geeignet.

Vor dem Servieren taust du die portionsweise eingefrorene Linsen-Bolo auf und kochst dann die Nudeln frisch dazu.

Vegane Linsenbolognese auf Pasta serviert

Linsen-Bolognese FAQs

Welche Linsen eignen sich am besten für eine Bolognese? 

Für eine Linsenbolognese sind rote Linsen ideal, da sie schnell kochen und eine schön cremige Konsistenz ergeben. Aber auch andere Linsensorten wie Tellerlinsen können verwendet werden, wenn man eine bissfestere Textur bevorzugt.

Kann ich Linsenbolognese auch einfrieren?

Ja, Linsenbolognese lässt sich hervorragend einfrieren. Einfach abkühlen lassen, in portionierbare Behälter füllen und einfrieren. So hast du immer eine schnelle und gesunde Mahlzeit parat.

Kann ich Linsenbolognese auch ohne Tomaten zubereiten?

Klar, wenn du keine Tomaten magst oder eine Allergie hast, kannst du stattdessen eine Mischung aus Gemüsebrühe und Gewürzen verwenden. Paprika und Karotten geben der Sauce auch eine natürliche Süße.

Ist Linsenbolognese auch für Kinder geeignet?

Absolut! Linsenbolognese ist eine tolle Möglichkeit, Kindern Hülsenfrüchte schmackhaft zu machen. Du kannst das Gericht nach Belieben anpassen, zum Beispiel mit weniger Gewürzen oder zusätzlichem Gemüse.

Wie kann ich meine Linsenbolognese noch verfeinern?

Für einen extra Kick kannst du frische Kräuter wie Petersilie oder Thymian hinzufügen. Auch geröstete Pinienkerne oder ein Löffel Creme Fraiche können für eine interessante Geschmacksnote sorgen.
Linsen-Nudelsauce mit buntem Gemüse

Hier kommt das Rezept zur Linsenbolognese

Linsen-Nudelsauce mit buntem Gemüse

Vegane Linsenbolognese – einfach, schnell und super lecker

Diese leckere Linsenbolognese geht immer. Lecker und leicht steht sie in 20 Minuten auf dem Tisch. Perfekt für die ganze Familie.
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 200 g Karotten
  • 100 g Staudensellerie
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Rote Linsen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 320 g Nudeln aus Hartweizengries oder Volllkorn
  • 1 kl. Dose stückige Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Zweige frisches Basilikum

Anleitungen
 

Schritt 1

  • Schäl die Zwiebel und hack sie fein. Die Möhren schälen, Sellerie waschen und beides klein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Einfach etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten. Dann die Möhren, Sellerie und Knoblauch dazugeben und ca. 2 Minuten mitbraten.

Schritt 2

  • Die Linsen in den Topf geben, rühr das Tomatenmark ein und lass es kurz anschwitzen. Dann einfach mit Brühe und Tomaten ablöschen und für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3

  • In der Zwischenzeit kochst du die Nudeln einfach nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente. Das Basikilum waschen und vorsichtg trockentupfen.
  • Die Linsenbolognese zusammen mit den Nudeln anrichten, mit Basilikumblättern toppen und fertig.
Keyword Linsen, pasta, vegan, vegatarisch

Vielleicht gefallen dir auch diese Rezepte

Noch mehr leckere Rezept-Inspo?

Dann schau schnell auf meinem Pinterst-Account vorbei.

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

Hey, ich bin Bine

... und ich koche für kleine Haushalte

Viele Menschen wohnen alleine oder als Paar in einem Haushalt. Die Meisten davon sind berufstätig und haben ein knappes Zeitbudget fürs Einkaufen und Kochen. Als mein Sohn in seine eigene Wohnung gezogen ist, hat sich bei uns vieles geändert. Z.B. habe ich gemerkt, dass ich ab jetzt irgendwie „anders“ planen, einkaufen und kochen muss. Das war am Anfang eine echte Herausforderung, ständig blieben Reste übrig und wir haben viel wegwerfen müssen.

Also habe ich begonnen unsere Lieblingsrezepte für unseren „neuen“ Zwei-Personen-Haushalt umzurechnen. Ich habe neue Rezepte ausprobiert und gelernt, wie man effektiv plant und einkauft, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Heute teile ich leckere, schnelle Rezepte und hilfreiche Tipps für kleine Haushalte auf meinem Blog – für einen entspannten Koch-Alltag.

Lass mir super gerne einen Kommentar da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar zum Rezept




Schluss mit der Frage "Was koche ich heute?"

Hol Dir jetzt deinen cleveren Meal Prep Starter Guide für 0 Euro und entdecke dein neues Koch-Ich!

41
Teilen erwünscht