Cremige Pastinaken-Suppe mit karamellisierten Äpfeln

Die cremige Pastinakensuppe mit Apfel-Topping ist einfach toll. Ob als elegante feine Vorspeisensuppe oder als kräftige Wintersuppe – sie schmeckt schlichtweg grandios köstlich! Dabei ist die Super-Suppe auch noch supergesund und und superschnell zubereitet.
Schüssel mit hausgemachter warmer Pastinaken-Suppe aus frischen Zutaten.

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links

Hast du schon mal Pastinaken probiert? Zugegeben, das Wurzelgemüse ist fast in Vergessenheit geraten. Aber mittlerweile findet man Pastinaken wieder auf dem Wochenmarkt und in der Gemüseabteilung Deines Supermarktes. Zugegeben, ich habe selbst noch nicht so viel mit Pastinaken gekocht. Das soll sich aber ändern. Denn die Pastinake ist nicht nur sehr lecker, sondern zudem auch noch gesund. Reich an Vitamin C, Eisen, Phosphor, Kalium und Kalzium ist sie das ideale Wintergemüse und ein Kick für Dein Immunsystem.

Quasi als Premiere stelle ich Dir heute mein Rezept für Pastinakencremesuppe mit karamelisierten Äpfeln vor. Ich kann Dir sagen, meine Familie war total begeistert von dieser köstlichen Suppe. Sie ist wirklich einfach zu kochen und in 30 Minuten auf dem Tisch – versprochen!

Gourmet-Pastinakensuppe serviert mit goldenen, karamelisierten Apfelscheiben.

Du musst die leckere Pastinaken-Suppe unbedingt probieren, denn sie ist …

  • … super cremig und aromatisch
  • … superschnell und einfach gemacht
  • … günstig, weil du nur wenige Zutaten brauchst
  • … vegetarisch und kann auch vegan zubereitet werden
  • … ideal für deinen Meal Prep Wochenplan
  • … perfekt zum Einfrieren geeignet
  • … wie gemacht für eine Büro-Suppe im Glas

Abonniere mein Newsletter-Magazin für 0 Euro und erhalte als Dankeschön den cleveren Meal Prep Starter Guide.​

Zutaten – das brauchst Du für meine Pastinakensuppe

  • 1000g Pastinaken
  • 130g Kartoffeln – am besten verwendest du hier eine mehligkochende Sorte
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 Esslöffel Speiseöl Deiner Wahl
  • 1500ml Gemüsebrühe
  • 1 roter Apfel
  • 200g frische Sahne oder vegane Alternative
  • 2 Teelöffel Butter oder vegane Alternative
  • 1 Teelöffel Zucker
  • etwas Thymian
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Mein Tipp:
Wer mag, kann 250ml der Brühe durch einen leichten Weißwein ersetzen. So bekommt die cremige Suppe ein besonderes Aroma.

Die angegebenen Mengen ergeben eine Suppenmenge, die für vier Personen als Hauptgericht reicht. Soll die Cremesuppe als Vorspeise auf den Tisch kommen, bitte nur die Hälfte der angegebenen Zutaten verwenden.

Cremige weiße Pastinakensuppe garniert mit karamelisierten Apfelstücken.

Zubereitung – so einfach kochst Du das herrlich cremige Rezept

  • Schäle und schneide zuerst die Zwiebel und die Kartoffeln in grobe Würfel.
  • Als nächstes sind die Pastinaken dran: waschen, schälen und ca. 150g beiseitelegen, den Rest der Pastinaken ebenfalls grob würfeln.
  • Erhitze das Öl in einem großen Topf und dünste das Gemüse darin an bis es anfängt zu bräunen. Die Röstaromen ergeben später in der Suppe einen herrlichen Geschmack.
  • Lösche nun mit der Gemüsebrühe ab und lasse das Gemüse kurz aufkochen.
  • Das Gemüse nun bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 15 min köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die restlichen Pastinaken fein würfeln. Den Apfel gründlich waschen, entkernen und ebenfalls fein würfeln.
  • Beides in zerlassener Butter anbraten, mit einem Teelöffel Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Beiseite stellen und warm halten.
  • Als nächstes gibst Du die Sahne zur Suppe und pürierst das Ganze mit einem Pürierstab * oder im Standmixer bis du eine cremig-sämige Suppe hast.
  • Die Suppe zurück in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Zum Anrichten die Suppe in einen tiefen Teller oder eine Suppenschale geben und mit den karamellisierten Pastinaken- und Apfelwürfeln garnieren.
  • Gib noch ein paar frische Thymianblättchen oben zur Suppe und dann servieren. Guten Appetit.

Damit die Suppe besonders cremig und fein wird, empfehle ich dir einen Pürierstab * oder einen Standmixer zu verwenden. Hier kommen meine beiden Lieblingsgeräte die sich super dazu eignen Creme-Suppe herzustellen.

Angebot
Bester Pürierstab ever!
Dieser Pürierstab ist aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken. Ich habe ihn schon sooo lange und ich brauch ihn fast jeden Tag. Er liegt gut in der Hand und ist sehr leicht zu reinigen. Und er ist einfach eine Empfehlung wert!
Angebot
Mein Standmixer mit richtig Power
Gerade für Suppen, Smoothies oder Pesto ist der Hochleistungsmixer mit seinen 2000 Watt einfach super und eine echte Empfehlung!

Meal Prep: So kannst du die Pastinaken-Suppe aufbewahren

Suppen sind im Allgemeinen hervorragend für Meal Prep geeignet. Und gerade die Pastinaken-Suppe ist super zum Einfrieren.

Lagerung im Kühlschrank

Nachdem Du die Suppe zubereitet hast, solltest Du sie komplett auskühlen lassen bevor Du sie im Kühlschrank lagerst. Fülle sie nach dem Abkühlen in ein luftdichtes Gefäß.
Möchtest Du die Pastinaken-Suppe als Lunch to Go vorbereiten? Dann kannst Du die Suppe am Besten gleich in für Dich geeignete Portionen einteilen und lagern.
Das Apfel-Topping getrennt von der Suppe lagern.

Die Pastinaken-Suppe hält sich bis zu 3 Tagen im Kühlschrank.

Lagerung im Gefrierschrank

Die Pastinaken-Suppe ist ideal zum Einfrieren, auch wenn sie mit Sahne gemacht ist. Lass bei der Zubereitung die Sahne weg und füge sie erst nach dem Auftauen hinzu. Auch das Topping solltest du erst nach dem Auftauen darüberstreuen. Bevor du sie einfrierst, solltest du sie komplett auskühlen lassen, da sich sonst vom Kondenswasser Eiskristalle bilden, die die Suppe wässrig machen.

Tiefgefroren ist die Suppe ca. 3 Monate haltbar. Stelle sie zum Auftauen am Abend vorher in den Kühlschrank, damit sie langsam und schonend auftauen kann. Zum Erwärmen kannst du die Pastinaken-Suppe entweder in einen Topf umfüllen oder aber ganz einfach in die Microwelle stellen.

Mein Tipp
Für die Aufbewahrung von Suppen empfehle ich Dir diese praktischen Suppen-Becher. Du kannst die Suppe darin im Kühlschrank aufbewahren oder direkt im Becher einfrieren. Steht die Suppe auf Deinem Speiseplan, einfach auftauen und mit dem Becher in die Microwelle stellen zum Erwärmen. Das klappt super mit dem Ventil im Deckel.

Suppentasse zum Aufbewahren und für die Microwelle.
Die praktische Suppentasse ist ideal zum preppen von Suppen und Eintöpfen. Geeignet für die Microwelle und zum Einfrieren.

Du magst lieber ein Gefäß aus Glas? Wie wäre es mit einem schönen Tulpen-Glas von Weck? Die bauchigen Gläser sind ebenfalls für den Gefrierschrank geeignet und schließen mit Gummi und Klammern luftdicht ab.

Aber Achtung: Kalte Gläser aus den Kühlschrank bitte erst auf Zimmertemperatur warm werden lassen. Sie könnten in der Microwelle sonst zerspringen.

Angebot
Weck Tulpengläser mit 500ml Inhalt
Die traditionellen Gläser sind perfekt für dein Meal Prep. Sie sehen toll aus und eignen sich perfekt zum Preppen von Suppen, Eintöpfen und Over Night Oats. Geeignet zum Einfrieren und für die Microwelle.

Hier kommt das Rezept für die cremige Pastinakensuppe mit karamellisierten Äpfeln

Cremige weiße Pastinakensuppe garniert mit karamelisierten Apfelstücken.

Cremige Pastinakensuppe mit karamellisierten Äpfeln

Die cremige Pastinakensuppe mit Apfel-Topping ist einfach toll. Ob als elegante feine Vorspeisensuppe oder als kräftige Wintersuppe – sie schmeckt schlichtweg grandios köstlich! Dabei ist die Super-Suppe auch noch supergesund und und superschnell zubereitet.
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Suppe
Küche International
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1000 g Pastinaken
  • 130 g Kartoffeln – am besten verwendest du hier eine mehligkochende Sorte
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 EL Speiseöl Deiner Wahl
  • 1500 ml Gemüsebrühe
  • 1 roter Apfel
  • 200 g frische Sahne
  • 2 TL Butter
  • 1 TL Zucker
  • etwas Thymian
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Anleitungen
 

  • Schäle und schneide zuerst die Zwiebel und die Kartoffeln in grobe Würfel.
  • Als nächstes sind die Pastinaken dran: waschen, schälen und ca. 150g beiseitelegen, den Rest der Pastinaken ebenfalls grob würfeln.
  • Erhitze das Öl in einem großen Topf und dünste das Gemüse darin an bis es anfängt zu bräunen. Die Röstaromen ergeben später in der Suppe einen herrlichen Geschmack.
  • Lösche nun mit der Gemüsebrühe ab und lasse das Gemüse kurz aufkochen.
  • Das Gemüse nun bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 15 min köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die restlichen Pastinaken fein würfeln. Den Apfel gründlich waschen, entkernen und ebenfalls fein würfeln.
  • Beides in zerlassener Butter anbraten, mit einem Teelöffel Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Beiseite stellen und warm halten.
  • Als nächstes gibst Du die Sahne zur Suppe und pürierst das Ganze mit einem Pürierstab * oder im Standmixer * bis du eine cremig-sämige Suppe hast.
  • Die Suppe zurück in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Zum Anrichten die Suppe in einen tiefen Teller oder eine Suppenschale geben und mit den karamellisierten Pastinaken- und Apfelwürfeln garnieren.
  • Gib noch ein paar frische Thymianblättchen oben zur Suppe und dann servieren. Guten Appetit.

Notizen

Mein Tipp:
Wer mag, kann 250ml der Brühe durch einen leichten Weißwein ersetzen. So bekommt die cremige Suppe ein besonderes Aroma.
Die angegebenen Mengen ergeben eine Suppenmenge, die für vier Personen als Hauptgericht reicht. Soll die Cremesuppe als Vorspeise auf den Tisch kommen, bitte nur die Hälfte der angegebenen Zutaten verwenden.
Keyword Kürbiscremesuppe, Pastinaken, Pastinakensuppe, Suppe, Wintersuppe

Du möchest noch mehr leckere Suppen-Inspo?

Brokkoli-Kichererbsen-Suppe

Tomatensuppe mit Reis

Hier findest du mich auf Pinterest.
Schau gerne vorbei und lass mir ein Follow da.

Pinterest Pin Cremige Pastinaken-Suppe

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

Auch interessant

Das ist neu auf dem Blog

Ein Bild von einem frisch gebackenen Hefeteigbrot auf einem Holzbrett, daneben liegen ein Messer, eine Schüssel mit Mehl und ein Glas mit Hefe.

Hefeteig mit frischer Hefe – das Grundrezept

Hefeteig ist ein echter Klassiker. Zimtschnecken, Buchteln, Hefezopf oder leckere Brötchen – ein fluffiger Hefeteig ist die Grundlage für all die leckeren Sachen wie sie schon meine Oma gemacht hat. Mein Grundrezept kannst du sowohl für süßen Hefeteig, wie auch für herzhaften Hefeteig verwenden.

Weiterlesen »
Hey, ich bin Bine!

So wurde ich Besser Esser

Als berufstätige Mutter habe ich die Herausforderung eines hektischen Alltags am eigenen Leib erfahren. Die ständige Balance zwischen Arbeit, Familie und gesunder Ernährung schien nahezu unmöglich. Als ich dann über das Thema „Meal Prep“ gestolpert bin und mich intensiv damit auseinander gesetzt habe, war es fast wie ein Befreiungsschlag. Es war eine Reise der Selbstreflexion. Ich habe meine Liebe zum Kochen wiederentdeckt und fand gleichzeitig Wege meinen Kochalltag effizienter zu gestalten. Dieses neue Koch-Gefühl hat mich so begeistert, dass ich anderen Berufstätigen in ähnlichen Situationen helfen möchte. Heute teile ich meine Erfahrungen, Rezepte und Strategien auf meinem Blog, um Berufstätige dabei zu unterstützen, wieder Freude am Kochen und an gesunden Mahlzeiten zu haben.

Lass mir super gerne einen Kommentar da.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar zum Rezept




Nach oben scrollen

Schluss mit der Frage "Was koche ich heute?"

Hol Dir jetzt deinen cleveren Meal Prep Starter Guide für 0 Euro und entdecke dein neues Koch-Ich!

10
Teilen erwünscht