Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links

Ein Teller mit einem Salat aus Quinoa, Gemüse und Zitronen-Olivenöl-Dressing, der mit Zitronenscheiben serviert wird.

Schneller Quinoasalat mit gerösteter Süßkartoffel und Brokkoli

Dieser schnelle Quinoasalat ist ein echtes Kraftpaket. Mit vielen Vitaminen und Nährstoffen ist er der perfekte Frühstückssalat für einen gesunden Start in den Tag. Aber auch als Büro-Lunch ist er unschlagbar. Schnell und einfach zubereitet - und perfekt zum Mitnehmen.

Durch Meal Prep bin ich zum Frühstücker geworden. Ich bereite mir abends oder am Wochenende die Frühstücksportionen zu, die ich dann unter der Woche mit ins Büro nehmen. Tolle Sache! Und durch Meal Prep bin ich auch auf das Superfood Quinoa gestoßen. Ich hatte zwar schon öfters davon gehört, aber bisher hab ich noch kein Rezept gefunden, bei dem mir sofort das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist. Bis ich diesen leckeren Frühstückssalat entdeckt habe.

Moment! Salat zum Frühstück? Ja warum denn nicht? Wer sagt denn, dass es immer etwas Süßes zum Frühstück sein muss? Der Quinoa-Salat mit Süßkartoffel und Brokkoli ist ein echtes Powerpaket. Voll mit wichtigen Nährstoffen und Vitminen ist er wie gemacht, um aus deinem Frühstück einen Kickstart in den Tag zu machen. 

Das Beste daran: der Salat lässt sich super am Wochenende vorbereiten und als gesundes Frühstück im Glas mit ins Büro oder an die Uni mitnehmen.

Ein Salat aus Quinoa, gerösteter Süßkartoffel, Paprika, Brokkoli und Gurke, der auf einem weißen Teller angerichtet ist und mit einem Zitronen-Olivenöl-Dressing garniert wird.

Aber was ist Quinoa überhaupt?

Das kleine kugelige Korn, kommt aus Südamerika und ist gar kein richtiges Getreide, sondern ein Verwandter von Spinat und Rote Bete. Trotzdem kann man es wie Reis kochen und essen. Oder du machst dir einen leckeren Salat, eine Suppe oder ein Gebäck damit.

Quinoa ist voller Nährstoffe, aber Vorsicht: Es hat auch einen bitteren Geschmack, der von einer Schutzschicht kommt. Die muss man vor dem Kochen gut abwaschen, sonst schmeckt es nicht. Und für kleine Kinder ist Quinoa nichts, weil sie die Bitterstoffe nicht vertragen. Aber für alle anderen ist Quinoa eine tolle Alternative zu normalem Getreide. 

Quinoa ist ein echtes Superfood. Es ist glutenfrei und hat viel Eiweiß, aber auch gute Kohlenhydrate, die dir Energie geben und dich lange satt machen. Also genau das Richtige für einen guten und ausgewogenen Start in den Tag.

Du musst den einfachen und schnellen Quinoa-Salat unbedingt probieren. Er ist …

  • einfach und schnell zubereitet.

  • vegan und glutenfrei.

  • reich an gesundem Eiweiß.

  • perfekt für dein Meal Prep geeignet.

  • ideal zum Mitnehmen, egal ob zum Frühstück oder als Lunch-Salat.

Abonniere meinen Newsletter für 0 Euro und erhalte als Dankeschön meine
Top5 Frühstücksideen für Berufstätige!

Baked Oatd mit Kirschen

Hier sind die Zutaten für den schnellen Quinoasalat mit Süßkartoffel

  • 50g Quinoa
  • 100ml Wasser
  • 100g Süßkartoffel
  • 100g Rote Paprika
  • 100g Brokkoli
  • 100g Gurke

Für das Dressing

  • 50ml Feinstes natives Olivenöl
  • 2 Teelöffel Ahornsirup **
  • Saft einer Zitrone
  • 1/2 Bund gehackter Petersilie
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer nach Geschmack
Ein Teller mit einem Salat aus Quinoa, Süßkartoffel, Paprika, Brokkoli und Gurke, der mit einem Dressing aus Olivenöl und frischem Zitronensaft serviert wird.

Zubereitung – so machst du den köstlichen Quinoa Salat

  • Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Die Süßkartoffel schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Süßkartoffel mit 1 Esslöffel Olivenöl mischen, bis alle Würfelchen bedeckt sind. Die Süßkartoffel gleichmäßig auf dem Backpapier verteilen und 20 bis 25 Minuten im Backofen garen. Ist die Süßkarkartoffel weich, herausnehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.
  • Die Quinoa in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gründlich waschen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Danach gut abtropfen lassen. 
    Das bereitgestellte Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen. Die Quinoa dazugeben, die Temperatur auf mittlere Hitze stellen und für ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Zum Abkühlen keinen Deckel auflegen und weiterquellen lassen.
  • Nun den Brokkoli in kleine Röschen teilen und kurz blanchieren.
  • Paprika und Gurke waschen und in kleine Würfel schneiden.
  • Für das Dressing das Olivenöl, den Ahornsirup **, den frisch gepressten Zitronensaft, sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack verrrühren. Die Petersilie waschen und fein hacken und ebenfalls dazugeben. Kleiner Tipp: ich mische meine Salatdressings gerne in kleinen Schraubdeckelgläsern. Einfach alle Zutaten für die Salatsoße hineingeben, Deckel drauf und kräftig schütteln. Gerade wenn man eine Salatsoße für den Meal Prep Plan vorbereitet, spart das Geschirr. Du kannst das Dressing nämlich direkt im Schraubdeckelglas aufbewahren.
  • Sind alle Zutaten abgekühlt, alle Zutaten mit dem Dressing vermischen und servieren.
  • Bereitest du den Quinoasalat für später vor, lagerst du die abgekühlten Zutaten in luftdichten Behältern im Kühlschrank. Ab besten die Quinoa, die gebackene Süßkartoffel und die übrigen Gemüse jeweils in getrennten Behältern. Später dann nur noch das Dressing dazu geben und servieren.

Mein Tipp

Wenn ich viel Gemüse vorbereite, dauert das Kleinschneiden immer am Längsten. Für größere Mengen empfehle ich dir eine “Schnippelhilfe”. Ich möchte diesen kleinen Küchenhelfer nicht mehr missen und schnipple das verwendete Gemüse direkt in den Topf oder die Schüssel.

Angebot
Handlicher Multi-Zerkleinerer
Einer der meistgenutzten Küchenhelfer in meiner Küche. Er schneidet mühelos Gemüse und Obst, ist spülmaschinenfest und braucht nur ganz wenig Platz in der Küche.

Meal Prep: So kannst du den aromatischen Quinoasalat aufbewahren

Um es gleich vorweg zu sagen: zum Einfrieren eignet sich der köstliche Salat leider nicht. Aber das Powerpaket lässt sich trotzdem prima in deine Essensplanung intergrieren – in dem du einfach die Zutaten und das Dressing vorbereitest und den Salat immer frisch zusammen mixt.

Die gekochte Quinoa und die in Würfel geschnittenen Zutaten sind luftdicht verpackt im Kühlschrank 2-3 Tage haltbar, das Dressing sogar bis zu 2 Wochen. Wichtig ist, dass keine Staunässe in den Aufbewahrungsbehältern entsteht. Deshalb empfehle ich dir rohes geschnittenes Gemüse immer in ein-zwei feuchte Küchentücher einzuwickeln und es dann in einer Frischhaltedose im Kühlschrank zu lagern.

Ein weißes Schälchen mit einem bunten Salat aus Quinoa, Süßkartoffel, Paprika, Brokkoli und Gurke, der mit einem Zitronen-Dressing beträufelt wird.

Deine FAQs zu Quinoa

Was ist Quinoa und woher kommt es? 

Quinoa ist ein sogenanntes Pseudogetreide, das ursprünglich aus Südamerika stammt. Es gehört botanisch zu den Gänsefußgewächsen und ist glutenfrei. Quinoa wird ähnlich wie Reis oder Hirse zubereitet und hat einen nussigen Geschmack

Welche Sorten von Quinoa gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Es gibt drei Hauptsorten von Quinoa: weiße, rote und schwarze. Weiße Quinoa ist die häufigste und hat ein neutrales Aroma, das sich für süße und herzhafte Gerichte eignet. Rote Quinoa ist etwas bissfester und nussiger und passt gut zu Salaten und Bowls. Schwarze Quinoa ist eine Kreuzung mit Baumspinat und hat einen intensiven Geschmack, der gut zu Pfannengerichten und Zitrusfrüchten harmoniert

Wie bereitet man Quinoa zu?

Quinoa sollte vor dem Kochen unter kaltem Wasser gut abgespült werden, um die bitteren Saponine zu entfernen, die die Pflanze vor Schädlingen schützen. Dann wird Quinoa in der doppelten Menge Wasser gekocht, bis es weich ist und die Keimlinge sichtbar werden. Die Garzeit variiert je nach Sorte zwischen 10 und 20 Minuten. Nach dem Abgießen kann Quinoa abkühlen oder warm weiterverarbeitet werden

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Quinoa?

Quinoa ist reich an Ballaststoffen, hochwertigem Eiweiß und komplexen Kohlenhydraten, die den Blutzucker nur langsam ansteigen lassen. Außerdem enthält Quinoa viele B-Vitamine, Kalium, Kalzium, Magnesium und Folsäure. Quinoa ist auch eine gute Quelle für pflanzliches Eisen, das besonders für Vegetarier und Veganer wichtig ist

Wie kann man Quinoa-Salat variieren?

Quinoa-Salat lässt sich mit verschiedenen Gemüsesorten, Kräutern, Nüssen, Kernen und Käse kombinieren, je nach Geschmack und Saison. Ein einfaches Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer rundet den Salat ab. Einige beliebte Zutaten für Quinoa-Salat sind Tomaten, Paprika, Zucchini, Feta, Petersilie, Minze, Koriander und Pinienkerne

Ein weißes Schälchen mit einem Salat aus Quinoa, Gemüse und Zitronen-Dressing, der mit Petersilie bestreut wird.

Hier kommt das Rezept zu diesem aromatischen Quinoasalat

Ein weißes Schälchen mit einem Salat aus Quinoa, Gemüse und Zitronen-Dressing, der mit Petersilie bestreut wird.

Schneller Quinoasalat mit gerösteter Süßkartoffel und Brokkoli

Dieser schnelle Quinoasalat ist ein echtes Kraftpaket. Mit vielen Vitaminen und Nährstoffen ist er der perfekte Frühstückssalat für einen gesunden Start in den Tag. Aber auch als Büro-Lunch ist er unschlagbar. Schnell und einfach zubereitet – und perfekt zum Mitnehmen.
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Salat
Portionen 2

Zutaten
  

  • 50 g Quinoa
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Süßkartoffel
  • 100 g Rote Paprika
  • 100 g Brokkoli
  • 100 g Gurke

Für das Dressing

  • 50 ml Feinstes natives Olivenöl
  • 2 TL Ahornsirup *
  • Saft einer Zitrone
  • 1/2 Bund gehackte Petersilie
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Die Süßkartoffel schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Süßkartoffel mit 1 Esslöffel Olivenöl mischen, bis alle Würfelchen bedeckt sind. Die Süßkartoffel gleichmäßig auf dem Backpapier verteilen und 20 bis 25 Minuten im Backofen garen. Ist die Süßkarkartoffel weich, herausnehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.
  • Die Quinoa in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gründlich waschen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Danach gut abtropfen lassen.
  • Das bereitgestellte Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen. Die Quinoa dazugeben, die Temperatur auf mittlere Hitze stellen und für ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Zum Abkühlen keinen Deckel auflegen und weiterquellen lassen.
  • Nun den Brokkoli in kleine Röschen teilen und kurz blanchieren.
  • Paprika und Gurke waschen und in kleine Würfel schneiden.
  • Für das Dressing das Olivenöl, den Ahornsirup *, den frisch gepressten Zitronensaft, sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack verrrühren. Die Petersilie waschen und fein hacken und ebenfalls dazugeben. Kleiner Tipp: ich mische meine Salatdressings gerne in kleinen Schraubdeckelgläsern. Einfach alle Zutaten für die Salatsoße hineingeben, Deckel drauf und kräftig schütteln. Gerade wenn man eine Salatsoße für den Meal Prep Plan vorbereitet, spart das Geschirr. Du kannst das Dressing nämlich direkt im Schraubdeckelglas aufbewahren.
  • Sind alle Zutaten abgekühlt, alle Zutaten mit dem Dressing vermischen und servieren.
  • Bereitest du den Quinoasalat für später vor, lagerst du die abgekühlten Zutaten in luftdichten Behältern im Kühlschrank. Ab besten die Quinoa, die gebackene Süßkartoffel und die übrigen Gemüse jeweils in getrennten Behältern. Später dann nur noch das Dressing dazu geben und servieren.

Notizen

Meal Prep: So kannst du den aromatischen Quinoasalat aufbewahren

Um es gleich vorweg zu sagen: zum Einfrieren eignet sich der köstliche Salat leider nicht. Aber das Powerpaket lässt sich trotzdem prima in deine Essensplanung intergrieren – in dem du einfach die Zutaten und das Dressing vorbereitest und den Salat immer frisch zusammen mixt.
Die gekochte Quinoa und die in Würfel geschnittenen Zutaten sind luftdicht verpackt im Kühlschrank 2-3 Tage haltbar, das Dressing sogar bis zu 2 Wochen. Wichtig ist, dass keine Staunässe in den Aufbewahrungsbehältern entsteht. Deshalb empfehle ich dir rohes geschnittenes Gemüse immer in ein-zwei feuchte Küchentücher einzuwickeln und es dann in einer Frischhaltedose im Kühlschrank zu lagern.
Keyword vegan, vegetarisch

Du möchtest noch mehr leckere Frühstücks-Ideen? Wie wäre es mit einem Ofen-Omelette? Oder leckeren Overnight-Oats? Folge mir sehr gerne bei Pinterest.

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

Auch interessant

Das ist neu auf dem Blog

Ein Bild von einem frisch gebackenen Hefeteigbrot auf einem Holzbrett, daneben liegen ein Messer, eine Schüssel mit Mehl und ein Glas mit Hefe.

Hefeteig mit frischer Hefe – das Grundrezept

Hefeteig ist ein echter Klassiker. Zimtschnecken, Buchteln, Hefezopf oder leckere Brötchen – ein fluffiger Hefeteig ist die Grundlage für all die leckeren Sachen wie sie schon meine Oma gemacht hat. Mein Grundrezept kannst du sowohl für süßen Hefeteig, wie auch für herzhaften Hefeteig verwenden.

Weiterlesen »

Gemüse einfach wunderbar von Alice Hart

Wenn du Gemüse liebst, wirst du das Buch “Gemüse einfach wunderbar” lieben. Alice Hart zeigt dir, wie du aus frischen, saisonalen und regionalen Zutaten köstliche vegetarische Gerichte zaubern kannst, die dich und deine Lieben glücklich machen.

Weiterlesen »
Hey, ich bin Bine!

So wurde ich Besser Esser

Als berufstätige Mutter habe ich die Herausforderung eines hektischen Alltags am eigenen Leib erfahren. Die ständige Balance zwischen Arbeit, Familie und gesunder Ernährung schien nahezu unmöglich. Als ich dann über das Thema „Meal Prep“ gestolpert bin und mich intensiv damit auseinander gesetzt habe, war es fast wie ein Befreiungsschlag. Es war eine Reise der Selbstreflexion. Ich habe meine Liebe zum Kochen wiederentdeckt und fand gleichzeitig Wege meinen Kochalltag effizienter zu gestalten. Dieses neue Koch-Gefühl hat mich so begeistert, dass ich anderen Berufstätigen in ähnlichen Situationen helfen möchte. Heute teile ich meine Erfahrungen, Rezepte und Strategien auf meinem Blog, um Berufstätige dabei zu unterstützen, wieder Freude am Kochen und an gesunden Mahlzeiten zu haben.

Lass mir super gerne einen Kommentar da.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar zum Rezept




Nach oben scrollen

Schluss mit der Frage "Was koche ich heute?"

Hol Dir jetzt deinen cleveren Meal Prep Starter Guide für 0 Euro und entdecke dein neues Koch-Ich!

9
Teilen erwünscht